Die Natur kennt keine Baby Nahrung…

KNOCHEN
 
 

Wie werden die Kleinen denn richtig ernährt?

 

Nach dem Motto

”Da sind alle Nährstoffe ausgewogen drin, die die Kleinen brauchen”

 

versucht uns die Futtermittelindustrie glaubhaft zu machen, dass man kein junges Tier ohne ihre Produkte gesund groß bekommt.

Kämen Sie je auf die Idee ihr Kind mit Fertigpizza, Dosenravioli und Tütensuppe groß zu ziehen und ihm Obst und Gemüse zu verwehren – selbst wenn im Fertigprodukt alle Vitamine und Nährstoffe enthalten wären?

  

So aber sieht der Alltag der Fütterung von Hunde- und Katzenwelpen aus:

Man kommt in den Tierladen oder zum Tierarzt in der Hoffnung aufgeklärt zu werden und verlässt diese mit einem großen Sack Trockenfutter.

Prima denkt der Bald-Hundebesitzer oder die Bald-Katzenbesitzerin:

 

”Alles drin in einem Sack!”

 
Kurze Zeit später bekommt man dann Sätze zu hören wie:
 
”Puhhh, er hat ständig Blähungen − so klein und schon so ein Gestank!”

oder 

”Sie möchte einfach nicht fressen − ich weiß nicht mehr was ich ihr noch geben soll?!?”

 

Keiner hat sich vor Beginn der Fütterung Gedanken darüber gemacht, was genau in diesem Futter drin ist und ob die Zusammensetzung wirklich stimmt – geschweige denn ob das Tier die Inhaltsstoffe überhaupt verträgt.

Dass die Zusammensetzung häufig nicht passt, zeigt sich an den jungen Hunden, die zu schnell gewachsen sind und deshalb Probleme mit den Gelenken haben oder Fehlstellungen aufweisen. 

Bei Katzenkindern beginnt der Leidensweg meist in frühester Kindheit: Anfangs leiden die Kleinen noch unter Magen-Darm Problemen zu denen sich nach ein paar Monaten oder ein paar Jahren eine chronische Nierenerkrankung hinzu gesellt.

Dass dem nicht so sein muss, beweisen die vielen jungen, gesunden Tiere die von Anfang an richtig ernährt wurden!

Es braucht ein wenig Mut und Vertrauen in die Arbeit des Ernährungsberaters − aber es lohnt sich!

Ihr Tier wird es Ihnen mit Vitalität und Gesundheit danken und letztendlich auch ihr Geldbeutel, der nicht durch die Tierarztrechnungen belastet wird!