Behandlung mit klassischer Homöopathie

 
 
 

Die meisten von uns kennen Tierarztbesuche als einen unangenehmen Stresstermin – das Tier ist unruhig und irgendwie färbt das auch auf einen selbst ab.

In meiner Praxis ist das ein wenig anders…

 

Bevor wir jedoch mit einer Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln beginnen können, steht erst einmal die Überprüfung des Ernährungszustandes.

In der ganzheitlichen Medizin wird ein sehr großer Wert auf die Ernährung gelegt, denn man kann nicht erwarten, dass ein Tier gesund wird und gesund bleibt, wenn man ihm industriell hergestellte, denaturierte und tot gekochte Nahrung vorsetzt.

Deshalb beginnt die Behandlung in meiner Praxis erst einmal damit, dass Ihr Tier auf naturbelassene Nahrung umgestellt wird.

Ob roh oder gekocht hängt ganz von der Individualität Ihres Tieres ab – wichtig ist, dass diese selbst zubereitet wurde, da Sie nur so einen Überblick darüber bekommen, was Ihr Tier zu fressen bekommt.

Oft ist dies schon ausreichend, dass der Patient gesund wird und es ist kein weiterer Handlungsbedarf mehr notwendig.

Besteht eine chronische Erkrankung folgt auf die Ernährungsoptimierung die Behandlung mit klassischer Homöopathie.

 

Erst-Anamnese

Die homöopathische Erstanamnese ist die Basis einer erfolgreichen Therapie.

Während des Termins höre ich Ihnen nicht nur ausführlich zu und befrage Sie zur Krankheitsgeschichte und Persönlichkeit Ihres Tieres sondern untersuche dieses auch körperlich ausführlich. 

Die biographischen und homöopathisch-individuellen Gesichtspunkte werden schriftlich aufgezeichnet und leiten die homöopathische Behandlung ein.

Planen Sie für diesen Termin deshalb bitte ca. 2 Stunden Zeit ein.

Wenn Sie bisherige Befunde, Laborberichte, Blut-oder Röntgenbilder besitzen, bringen Sie diese bitte mit sowie den Impfpass Ihres Tieres.

120,- EUR

 


Folgeuntersuchungen

Damit ist die Wiedervorstellung in der Praxis gemeint, in der überprüft wird wie es dem Patienten zwischenzeitlich geht.

Diese erfolgt z.B. dann, wenn sich die Symptome so verändert haben, dass ein neues Mittel verordnet werden muss. 

Im Termin wird besprochen, wie die Therapie fortgesetzt wird.

Dieser Termin dauert ca. 1 – 1,5 Stunden.

Je Stunde 60,- EUR

 


Repertorisation in der klassischen Homöopathie

Sie verfolgt den Weg von der Auswertung aller Symptomen bis hin zum passenden Mittel und findet nach dem gemeinsamen Termin statt.

Das Rezept und die Einnahmeverordnung wird Ihnen im Anschluss zugeschickt.

60,- EUR